Soziale Angst

Soziale Angst

Wenn Menschen zum Großteil isoliert aufwachsen oder sich durch negative Ereignisse abschotten, dann entsteht in ihnen eine soziale Angst. Was in den meisten Fällen als „introvertiert“ bezeichnet werden kann, führt in einigen Beispielen zu wirklich extremen Ängsten. Soziale Angst bedeutet unter anderem, dass in größeren Menschenmengen eine enorme Stresssituation entsteht.

Ich habe Angst was soll ich tun

Ich habe Angst, was soll ich tun?

Angst ist eine sehr vielschichtige Emotion. Was wir damit meinen ist, dass die Ursache einer Angst verschieden ausfällt. Manche fürchten sich vor großen Höhen, andere wollen keinesfalls an Gewicht zunehmen und hungern stattdessen. Manche sind vom Erfolgsdruck geplagt oder weil ihr Chef zu viel von ihnen in zu kurzer Zeit abverlangt.

Angst vor der Angst

Angst vor der Angst

Es mag für viele irrational klingen, aber es gibt sie wirklich: Die Angst vor der Angst. Und zwar haben sich in diesem Fall gewisse Ängste schon so manifestiert, dass beim bloßen Gedanken an sie ein kalter Schweißausbruch oder andere Symptome entstehen. Bspw. klagt jemand über extreme Höhenangst und träumt nachts davon aus einem Flugzeug zu springen oder auf einer Hängebrücke zu stehen.

Angst vor Krankheit

Angst vor Krankheit

Die Angst vor Krankheit kann viele Ursachen haben. Natürlich ist niemand von uns gern erkrankt und infolge dessen zu kaum einer sinnvollen Tat bereit. Doch die Angst vor Krankheit bedeutet für viele eine Gefährdung des Jobs oder die Chance sein Kind anzustecken.

Angst vor Menschen

Angst vor Menschen

Die Angst vor Menschen scheint für Außenstehende absolut unverständlich. Schließlich gehören wir derselben Rasse an. Dennoch gibt es eine wachsende Gruppe unter uns, welche mit Ihresgleichen so wenig wie möglich in Kontakt treten wollen. Die Gründe dafür sind sehr vielfältig. Ab einem gewissen Grad von „Angst vor Menschen“ sollte therapeutische Hilfe in Anspruch genommen werden.

Angst vor dem Tod

Angst vor dem Tod

Die Angst vor dem Tod ereilt nicht nur regelmäßig ältere Menschen, welche nur noch wenige Jahre zu leben haben. Auch junge Menschen plagen zunehmend Existenzängste, bis hin zur Vorstellung, eines Tages sterben zu müssen. Wenn sich diese Angst manifestiert, ist auf jeden Fall professioneller Rat gefragt. Ansonsten helfen vielleicht folgende Denkanstöße.

Was tun gegen Angst

Was tun gegen Angst

Von Zeit zu Zeit plagen uns alle so manche Sorgen. Wir können nachts nicht einschlafen oder wachen wieder auf, am besten noch mit Herzrasen. Unsere Probleme und Herausforderungen holen uns ein. Im inneren Monolog stellen wir uns dann die Frage: „Was tun gegen Angst?“ Völlig verständlich, denn dieser Zustand soll nur von kurzer Dauer sein.